Hase in Sicherheit

M. Klauenberg KG
INTERNATIONALE MÖBELSPEDITION
Essen - Bottrop - Kirchhellen

Außenaufzüge

. service@klauenberg.de

Navigation

.

Privatumzüge

Firmenumzüge

Umzugsbedarf/Packmaterial

Tipps für Selbstumzieher

Kontakt / Feedback

 

Der Einsatz von Außenaufzügen

Einsatz der Außenaufzüge 1980
Einsatz bei einem Büroumzug 1980


Bereits seit 1980 - damals als erste Essener Möbelspedition - setzen wir zur Erleichterung für unsere Mitarbeiter und zur Einsparung teurer Arbeitszeit Außenaufzüge ein. Heute stehen uns davon vier Geräte zur Verfügung, die sich bei entsprechenden örtlichen Voraussetzungen von der 2. bis zur 7. Etage einsetzen lassen.

Der exklusiv zu bestimmende Transportrhythmus stellt - die Einsatzmöglichkeit vorausgesetzt - auch die Personenaufzüge in Hochhäusern weit in den Schatten

Außenaufzug mit Bedienung für Selbstumzieher

.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch einen Außenaufzug mit erfahrenem Begleitpersonal für den von Ihnen selbst organisierten Umzug zur Verfügung.

Außenaufzug als Anhängeraufbau hinter Zugmaschine

Dabei sind folgende Gegebenheiten vor
Ort unbedingt
zu beachten:
Aussenaufzug
  • Gerade Linie: Vom Standplatz bis zum Fenster. Da sich die elektronisch ausgerichteten Knickstücke im Möbeltransport nicht bewährt haben, ist z.B. der Einsatz über der Dachgaube nur sehr selten möglich
  • Fassade / Fenstersims: Die Fassade oder der Fenstersims muß ausreichend tragfähig sein, um einen Schrägaufzug unter Belastung dort anlehnen zu können. Glatte Schieferfassaden ohne Fenstersimse kommen i.d.R. nicht in Frage
  • Fenstergröße: Die notwendige Fenstergröße richtet sich nach den zu transportierenden Möbelstücken. Ab etwa 80 x 100 cm ziehen wir den Einsatz von Außenaufzügen in Erwägung.
  • Aufstellfläche: In gerader Linie vor dem Fenster muß eine Aufstellfläche von mindestens 2,5 x 3,5 m im Abstand von 2-5 m (je nach Neigung) von der Hauswand aus zur Verfügung stehen
  • Haltezone: Zur Aufstellung im öffentlichen Parkraum oder auf der Fahrbahn ist eine kostenpflichtige Ausnahmegenehmigung des Straßenverkehrsamtes erforderlich.

Seitenanfang Navigation